top of page

Weihnachten - 3 Tipps für die Feiertage und eine ORA. Menü Empfehlung




Weihnachten steht vor der Tür. Und wie jedes Jahr haben die Leute die Annahme, über die Feiertage wieder Körperfett dazu zu gewinnen und ihre bisherigen Erfolge zu Nichte zu machen. Manchmal entspricht diese Einstellung ja auch den Tatsachen – aber das muss nicht sein!


Erstens machen euch fünf Mahlzeiten oder drei Tage im Jahr mit außerplanmäßigem Essen, nicht dick! (Außerplanmässig bedeutet eine Kombination aus vielen Kohlenhydraten und Fetten plus etwas Protein) Denkt dran: Es sind fünf und nicht 20! Abendessen am 24. sowie Mittag- und Abendessen am 25. und 26. - Man sollte diese Tage einfach genießen und dafür anschließend wieder zurück auf die Überholspur ;)


Wenn man sich bisher Routinen angeeignet hat, die einen langfristig getragen haben, damit man seine Fitnessziele erreicht, dann handelt es sich hier um Ausnahmen, die einen nicht um Jahre zurückwerfen werden. Wird jedoch die Ausnahme zur Regel, dann wird es problematisch.


Nachfolgend drei Tipps, wie man in dieser Zeit einen optimalen Mittelweg zwischen Genuss und Erfolg meistert:


1. Das Frühstück als Ankerpunkt

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und aus Erfahrung unserer Klient*innen ist es einer der konstantesten Routinen, die immer beibehalten werden können. Das sollte man auch während der Feiertage berücksichtigen, da das Frühstück die unwichtigste Mahlzeit aus weihnachtlicher ist. Mit den ORA. Frühstücksoptionen sorgt man für eine optimale Energiezufuhr und stabilisiert den Blutzucker, was einen positiven Einfluss auf die Körperfettreduktion hat. Was für ein Frühstück wir empfehlen, findest du hier.

2. Routinen

Sport und Bewegung sollten als Routinen unbedingt beibehalten werden. An den Weihnachtsfeiertagen sind die Glykogenspeicher gefüllt und die meisten haben dann auch mehr Freizeit als sonst. Selbst wenn die Fitnessstudios geschlossen haben oder die Personal Trainer Urlaub haben, ein bis zwei Wochen gar nichts tun sollte keine Option sein.

Wer einmal die Möglichkeit hat, so viel freie Zeit zu besitzen, sollte diese freie Zeit nutzen, um in sich selbst zu investieren.


Mann kann mindestens zwei mal pro Woche ein 20 minütiges Home Workout machen, Fahrrad fahren, laufen und noch zusätzlich lange Spaziergänge machen. Die sportliche Betätigung sollte intensiv sein, um der Muskulatur erhaltende Reize zu signalisieren und für eine ausgeglichene Hormonproduktion sorgt. Somit bleibt man in der Spur und behält seine Routinen und muss sich nicht alles von vorne aufbauen.


Ein Home Workout könnte folgendermaßen aussehen:

A1 Pistol Squat (Regression: Fersen erhöhte Kniebeugen)


A2 Liegestützen (Optional: Auf den Knien)


A3 Ausfallschritte - alternierend nach hinten - Wiederholung pro Seite (Regression: Einbeinige Box Squat auf einen Stuhl)


A4 Vorgebeugtes Rudern mit Kurzhanteln, Bändern, Tube´s (Optional: Skydiver in Bauchlage)


A5 High Knee Run (20 Sekunden)


Alle Übungen mit 10 Wiederholungen ohne Pause hintereinander ausführen und wenn alle Übungen ausgeführt wurden eine 90 Sekunden Pause einhalten bevor die nächste Runde gestartet wird.


3.Sorge für eine gute Regeneration

Während der Weihnachtszeit lässt die Hektik nach und man kann eine Pause einlegen. Besonders wenn man unter hohem Stress leidet, kann diese Zeit sehr nützlich sein, um sich mit Entspannungstechniken auseinanderzusetzen und Ruhezeiten einzulegen.


Die beste Regeneration ist der Schlaf. Dieser trägt wesentlich zur Optimierung des Stressmanagements sowie deiner Stimmung bei. Nachfolgend 3 Tipps, die du während der Weihnachtszeit berücksichtigen kannst:


1. Zur richtigen Zeit aufwachen

Du fühlst dich besser und wacher, wenn du aus einer leichten Schlafphase erwachst. Wenn du dich groggy fühlst, solltest du ein Tool oder eine App in Erwägung ziehen, die den Schlafzyklus erkennt und dich zu einem optimalen Zeitpunkt weckt.


2. Mache den Raum so dunkel wie möglich

Um die Melatoninproduktion zu maximieren, sollte man die Fenster verdunkeln.


3. Stelle das Zimmer auf eine angemessene Temperatur

Die meisten Menschen schlafen besser, wenn es kühl ist (etwa 19°), andere schlafen besser, wenn es etwas wärmer ist. Finde heraus, was für dich am besten funktioniert.


Zu guter letzt folgt eine ORA. Menü Empfehlung. Da häufig die Frage in den Raum geworfen wird, was es an Weihnachten zu essen geben soll, können wir euch hiermit die Entscheidung abnehmen:


ORA. X-MAS MENÜ EMFEHLUNG

Für die Rezepte der Vor- und Nachspeise klickt einfach auf die unterstrichenen Vorschläge.



Vorspeise:

Hauptspeise:

Nachtisch:

Apfel Zimt Joghurt (Skyr) (Statt Joghurt lässt sich der Nachtisch auch super mit Skyr zubereiten)


Wir können dir dabei helfen, Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zu entwickeln, die deine körperliche und geistige Gesundheit verbessern, dein Immunsystem stärken, dir helfen, besser mit Stress umzugehen, und nachhaltige Ergebnisse erzielen.


Wir zeigen dir, wie.


Wenn du jetzt in die Umsetzung kommen willst, vereinbare dein persönliches Beratungsgespräch unter: https://ora.youcanbook.me



Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Euer ORA. Team




留言


bottom of page